Fandom



E i n s t i e g

Wenn Sie ein gewisses Interesse entwickelt haben, mit einem Wiki zu arbeiten,
stellt sich zuerst die Frage, wie und wo beginne ich?


Bearbeitung

I m m e r  e r s t  den  I s t z u s t a n d  b e a r b e i t e n


Als Neulingen raten wir Ihnen eigentlich, langsam loszulegen.
Strukturieren Sie Ihr Thema als M i n d m a p
Gestalten Sie Ihr Wiki in der Startphase einfach lexikal.
Dann die vorhandenen Stichworte bzw. Artikel lesen und "inspirieren" lassen. 
Eher früher als später werden Sie eine Stelle finden, an der Sie etwas ergänzen wollen.
Dann los!

 
=> "Artikel Bearbeiten" anklicken und editieren! 
=> Speichern! 
=> Weiter zum nächsten Artikel.
Durch dieses Artikel a n s c h a u e n, 
Quelltext (so heißt die Text-Form des Artikels, der im Edit-Fenster erscheint) 
l e s e n und das B e a r b e i t e n   d i e s e s   Q u e l l t e x t e s 
lernen Sie eigentlich sehr schnell, wie die Artikel in Ihrem Wiki ausschauen sollen.


H i n w e i s:

Der Quelltext mancher Artikel sieht auf den ersten Blick oft ziemlich kompliziert aus. 
Wenn Sie mit den einfachen Formatierungsbefehle arbeiten, kann Ihnen eigentlich nichts passieren.
Von anfänglichen Schwierigkeiten sollten Sie sich keinesfalls abschrecken lassen!     
Die Erfolg im Umgang mit Ihrem Wiki wird Sie süchtig machen!

N e u e s s c h r e i b e n

Einer der häufigsten Anfängerfehler, die wir beobachten ist es aber, 
nach zwei Minuten auf der Spielwiese anzufangen und in rascher Folge 
fünf oder zehn neue Artikel zu produzieren, die meist nur aus zwei oder drei Worten bestehen.
 
V e r m ü l l n Sie Ihr Wiki nicht!

Warum?
 
Bevor ihr mit neuen Artikeln anfangt: 
Lesen Sie bitte die Anmerkungen zu Stubs, Tipps für gute Artikel und Was Wiki nicht ist durch. 
Ein neuer Artikel sollte schon ein bisschen Qualität aufweisen: 
Ein paar Zeilen sollten es sein, zwei oder drei reichen. 
Und vor allem sollte man immer(!) ganze Sätze schreiben. 
Der erste Satz sollte im Idealfall immer den zu erklärenden Begriff enthalten. 
Mit Artikeln wie "Mein Wiki: Is ne Erfahrungsschule" ist Ihnen leider nicht viel geholfen, 
und das Kopieren von Diplomarbeiten ist ebenfalls meist nicht so gut: 
auch andere soll mit Ihrem know how etwas anfangen können. 
Aber auch keine falsche Bescheidenheit an den Tag legen: 
Ihre Artikel müssen nicht als Doktorarbeit durchgehen!
Sie gestalten den Anspruch Ihres Informationsgehaltes!

Tipp:
 
Erstmal einlesen und warm-schreiben, damit Sie sich an den Schreibstil hier gewöhnt, 
bevor Sie mit neuen Artikeln loslegen. 
Wenn Sie dann mit neuen Artikeln starten wollen: 
Auf Ihrer Startseite sollten Sie auflisten für welche Themen Sie noch gerne neue Artikel hätten
 
=> immer dran denken:
 
Wirklich einen (kleinen) Artikel dazu schreiben, und nicht nur drei Worte! 
Und legen Sie eine Seite fehlende Artikel
 
=> Hier können Sie die Besucher Ihrer Seiten inspirieren mitzuarbeiten.


T e s t

Machen Sie bitte grundsätzlich nur auf der Spielwiese. 
Tests, die als "normale" Artikel daherkommen, werden nämlich ratzfatz gelöscht.


L i s t e n - u n d - A r t i k e l h ü l l e n

Jede Menge leere Artikelhüllen
 
=> also Artikel, die nur als Platzhalter dienen, aber in denen noch nichts steht
anzulegen ist ein weiterer häufiger Anfängerfehler. 
Es kommt auch sehr häufig vor, dass ein Artikel angelegt wird, in dem dann nur viele Links 
auf Unterartikel stehen, was vermutlich eine Untergliederung darstellen soll,
ohne dass in letzteren Artikel über die Links hinaus noch wesentliche Informationen stehen.
Denken Sie daran User wollen schnell Information! 
Inhalte sollen aber, wenn es geht, immer zusammengefasst und nicht auf viele Einzelartikel 
aufgesplittet werden.
Also schreiben Sie das, was Sie zu einem Thema sagen wollen, erstmal in einen Artikel. 
Wenn der zu groß wird, kann man ihn immer noch aufsplitten.

Stubs

sind 1-Satz-Miniartikel mit wenig bis gar keinem Inhalt. 
Diese können in Ihrem Wiki durchaus eine Berechtigung haben, 
aber ein wenig Inhalt sollte ein neuer Artikel schon immer vorweisen können. 
Näheres zu Stubs gibt's unter Wikipedia:Stubs zu lesen, 
da gibt's auch ein paar Beispiele, 
wie ein gern gesehener, guter Stub ausschaut, und ein eher nicht so gern gesehener, schlechter Stub. 
Für alle die jetzt nicht weiterklicken wollen: 
Schlechte Stubs sind etwas in der Art wie:
 
"Helmut Kohl war Bundeskanzler und wohnt in Deutschland".
 
Neue Artikel dieser Art fallen ganz schnell der Löschkeule zum Opfer, bitte denken Sie daran, 
dass ein neuer Artikel Wissen vermitteln soll, und nicht nur dazu dient, 
dass irgendwas oder irgendwer einfach mal erwähnt ist.
B u c k y b a l l s - K r e a t i v - A u t h o r i n g - 15


Authoring           | Gute Artikel schreiben | Stil | Autoren-Tutorial | Vom User Zum Autor | Wie anfangen?
                    | Eine andere Dimension Bücher zu schreiben |
                    | Gewünschte Artikel |
                    | Didaktik | Editor | Evaluation | KnowHow | Kommunikation |

AutorenHilfen       | AutorenRatgeber | AutorenSysteme |
                    | Druck | LiteraturFörderung |
                    | Agenturen | Agenten | Netzwerke |

Begriffserklärung   | FAQ | Grundsätze | Urheberrechte-Ameriv | Urheberrechte beachten

Bücher              | Bestseller | Bibliotheken | BuchHandel 
                    | ISBN | Kategorien Verlag
                    | Hypertext |
                ´   | LeserFeedback | Moderation | Präsentation | 
                    | Rhetorik | Language | Schrift  | Scripting | Translating | 
                    | Weiterbildung | Wettbewerbe | Audit | Feedback | StrukturDesign |

Kreatives Schreiben | Fragment | Genre | Manuskript | Modell-Zentrierung | Plots | Publikation | Skript

                      Kreatives Chaos‎
                      Kreativität 
                      KreativMethoden 
                      KreativTechnik

Projekte            | AutorenVZ | P e r s o n e n |

  
Quellen             | Aphorismen | Z i t a t e
N a v i g a t i o n - Thema : EBOOK`s - Cluster - DogmaKugeln - Kategorien - Paideia - Portale - Themen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.